Durch Österreich reisen und die Landwirtschaft nachhaltig stärken.
Mit dieser Vision stellt schauaufsland.at ein Portal bereit und vermittelt idyllische Stellplätze für eine Übernachtung. Egal, ob Wohnmobil, Campingbus, Wohnwagen oder Zelt. Und das sogar fast kostenlos.


Nachhaltigkeit für Höfe, Weingüter und Manufakturen

Die Betriebe bieten ihre Stellplätze prinzipiell unentgeltlich an. Um der Philosophie von „Schau auf’s Land“ zu folgen, sollte man sich jedoch erkenntlich zeigen, indem man in den hauseigenen Läden regionale Spezialitäten kauft und die Landwirtschaft somit nachhaltig fördert. Dafür profitiert man von der Gastfreundschaft und der bereitgestellten Infrastruktur (Strom, Wasser, WC/Dusche, …) des Betriebes. Darüber hinaus kann man auch an Führungen und anderen Freizeitaktivitäten teilnehmen, die einem die regionale Kultur näher bringen.

Kosten und Beschränkungen

Dieses Angebot kann nur über eine Mitgliedschaft bei schauaufsland.at beansprucht werden. Eine Jahresmitgliedschaft kostet aktuell 35€.
Zu bedenken ist allerdings, dass rechtlich nur EINE Übernachtung gestattet ist, man maximal 24 Stunden dort verweilen und der Betrieb maximal 3 Stellplätze anbieten darf.
Der Betrieb selbst ist an dem Mitgliedsbeitrag nicht beteiligt und profitiert somit wirklich nur von eurem Einkauf direkt im Laden und der Werbung die ihr für ihn macht.


Unsere Meinung

Wir finden das Angebot sehr toll, da wir ohnehin nur Wochenendtrips mit unserem Bus planen. Zwei Betriebe für zwei Nächtigungen auf einer geplanten Route sind schnell gefunden. Bei regionalen Spezialitäten würden wir sowieso zuschlagen.
Um 35€ im Jahr bekommt man also theoretisch über 100 Nächtigungen. Ein sehr preiswertes Angebot, wenn man es gut ausnutzt.

1+